Freundschaft & Zusammenhalt, Großzügigkeit & Teilen, Mut & Tapferkeit, Neugier & Erkundungsgeist

Flamme und der Regenbogen-Schatz

Beschreibung
Geschichte
Weitere Geschichten
Ein kleiner Drache namens Flamme entdeckt nach einem Regen einen strahlenden Regenbogen und beschließt, dessen Geheimnis zu erkunden. Zusammen mit seiner neuen Freundin, der Maus Momo, erleben sie Abenteuer und finden einen wahren Schatz der Freundschaft.
von Traumfaenger.de

Es war einmal ein kleiner Drache namens Flamme. Flamme lebte in einer großen Höhle auf einem hohen Berg. Er war ein freundlicher Drache und liebte es, die Welt zu erkunden.

Eines Tages nach einem großen Regen sah Flamme etwas Wunderschönes am Himmel. Es war ein Regenbogen! Er hatte noch nie einen so schönen Regenbogen gesehen und beschloss, ihm zu folgen.

„Wow, so viele Farben!“, rief Flamme begeistert und flog los.

Als Flamme näher kam, traf er eine kleine Maus namens Momo, die am Fuße des Regenbogens saß und staunte.

„Hallo, kleine Maus!“, sagte Flamme. „Was machst du hier?“

„Hallo, Flamme“, antwortete Momo. „Ich wollte den Regenbogen aus der Nähe sehen. Er ist so schön!“

„Ja, das ist er“, stimmte Flamme zu. „Möchtest du mit mir den Regenbogen hinaufklettern?“

Momo schaute auf den Regenbogen und dann wieder zu Flamme. „Kann ich wirklich?“

„Natürlich!“, sagte Flamme fröhlich. „Komm auf meinen Rücken, ich bringe dich hinauf.“

Momo kletterte auf Flamme’s Rücken und gemeinsam flogen sie hinauf zum Regenbogen. Oben angekommen, konnten sie alle Farben ganz nah sehen: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett.

„Das ist unglaublich!“, rief Momo.

„Ja, es ist magisch“, sagte Flamme lächelnd. „Weißt du, es heißt, am Ende des Regenbogens gibt es einen Schatz.“

„Einen Schatz?“, fragte Momo aufgeregt. „Lass uns ihn suchen!“

Flamme und Momo folgten dem Regenbogen bis zu seinem Ende. Dort fanden sie eine wunderschöne Lichtung voller Blumen und Schmetterlinge. In der Mitte der Lichtung stand eine große, goldene Truhe.

„Da ist der Schatz!“, rief Momo.

Flamme öffnete vorsichtig die Truhe und darin fanden sie funkelnde Edelsteine und glitzernde Münzen. Aber das Schönste war ein kleines Buch mit der Aufschrift „Freundschaft“.

„Das ist der wahre Schatz“, sagte Flamme lächelnd. „Freundschaft ist wertvoller als alle Edelsteine der Welt.“

Momo nickte. „Ja, und ich bin froh, dass ich dich als Freund habe.“

Flamme und Momo beschlossen, das Buch zu behalten und die Edelsteine und Münzen zu den anderen Tieren im Wald zu bringen, damit alle sich darüber freuen konnten.

Als die Sonne unterging, kehrten sie glücklich zu ihrer Höhle und ihrem Nest zurück. Momo kuschelte sich in Flamme’s warmen Flügel und sagte: „Gute Nacht, Flamme.“

„Gute Nacht, Momo“, flüsterte Flamme. „Träum süß.“

Und so schliefen der kleine Drache und die kleine Maus friedlich ein, glücklich über ihre neue Freundschaft und die Abenteuer, die sie gemeinsam erlebt hatten.

Freundschaft & Zusammenhalt
Großzügigkeit & Teilen
Mut & Tapferkeit
Neugier & Erkundungsgeist

Kleinkinder (0-2 Jahre)

Gute-Nacht-Geschichten

Felix macht sich auf den Weg in die geheimnisvollen Höhlen des Wolkengebirges, findet dort einen magischen Spiegel und trifft Lara, die Himmelsflitzerin. Gemeinsam schützen sie den Spiegel vor einem Unwetter und lernen wichtige Lektionen über Mut und Zusammenarbeit.
Quintina und Henning entdecken ein geheimnisvolles Gerät, das sie auf eine abenteuerliche Zeitreise schickt. Sie begegnen historischen Persönlichkeiten und erkennen die Konsequenzen ihrer Einmischung. Ihre Erlebnisse lehren sie, die Vergangenheit mit Respekt zu betrachten und daraus zu lernen, ohne sie zu verändern. Gemeinsam wachsen sie zu wahren Entdeckern heran.