Ehrlichkeit & Aufrichtigkeit, Fairness & Gerechtigkeit, Großzügigkeit & Teilen, Hilfsbereitschaft & Teamarbeit

Linas Entdeckungsreise

Beschreibung
Geschichte
Weitere Geschichten
Lina, ein zehnjähriges Mädchen, begibt sich auf ein Abenteuer im Wald und entdeckt eine verlassene Hütte voller Gegenstände, die zu verschiedenen Berufen gehören. Sie trifft eine alte Dame, die ihr durch handgefertigte Modelle verschiedener Berufe die Wichtigkeit jedes Jobs und grundlegende Werte wie Fairness und Hilfsbereitschaft näherbringt. Inspiriert und mit neuen Einsichten kehrt Lina nach Hause zurück.
von Traumfaenger.de

In einer kleinen Ortschaft am Rande eines bunten Waldes, nicht weit entfernt, lebte einmal ein zehnjähriges Mädchen namens Lina. Lina verbrachte ihre Tage oft träumend davon, wie es wäre, verschiedene Berufe auszuüben – von einer Ärztin, die Leben rettet, bis zur Lehrerin, die Kindern das Lesen beibringt. Eines Nachmittags, als die Sonne ihr goldenes Licht über das Dorf streute, entschloss sich Lina, ein kleines Abenteuer zu erleben.

„Mom, ich gehe in den Wald und stelle mir vor, ich wäre eine große Entdeckerin!“ rief Lina ihrer Mutter zu, während sie ihre alte, grüne Rucksack packte.

„Vergiss nicht, vor dem Dunkelwerden zurück zu sein, und pass auf dich auf, Liebling!“ mahnte ihre Mutter. Lina nickte aufgeregt und machte sich auf den Weg. Der Wald war ihr zweites Zuhause, und sie kannte jeden Pfad wie ihre Westentasche.

Während sie durch den Wald streifte, kamen ihr gedankenverloren verschiedene Tierlaute zu Ohren, bis sie plötzlich vor einer verlassenen Hütte stand. Die Neugier packte Lina, und vorsichtig trat sie näher. Die Tür der Hütte, die nur angelehnt war, quietschte leise, als sie sie öffnete.

Drinnen fand sie allerlei seltsame Gegenstände: alte Bücher, merkwürdige Gerätschaften, sogar eine staubige Flasche mit einer seltsamen Flüssigkeit. Plötzlich ertönte eine Stimme.

„Du scheinst ein interessiertes Mädchen zu sein. Was suchst du hier?“, fragte eine alte Dame, die wie aus dem Nichts erschienen war. Lina erschrak zuerst, doch ihr Mut überwog.

„Ich spiele Entdeckerin und stellte mir vor, was die Menschen früher gemacht haben“, erklärte Lina.

„Du magst es also, über Berufe zu lernen? Komm, ich zeige dir etwas Besonderes“, sagte die Dame und führte Lina in ein kleines, hinteres Zimmer.

Dort befanden sich Modelle allerlei Berufe, handgefertigt und detailliert gestaltet: eine Miniatur-Schule, ein Krankenhaus, eine Feuerwehrstation, und mehr. Lina war überwältigt von der Vielfalt.

„Ich war einmal Lehrerin, und das hier ist meine Art zu zeigen, dass jede Arbeit wichtig ist und Anerkennung verdient“, erklärte die alte Dame.

Lina und die Dame verbrachten den restlichen Nachmittag damit, Geschichten über die verschiedenen Berufsmodelle zu erzählen. Lina lernte, dass jedes Modell eine Geschichte von Ehrlichkeit, Fairness, Hilfsbereitschaft, und Inklusion erzählte.

Lina war besonders beeindruckt von der Geschichte einer Krankenschwester, die niemals aufgab, auch in schwierigen Zeiten, und stets für ihre Patienten da war. Oder vom Feuerwehrmann, der einmal sein eigenes Leben riskierte, um das eines kleinen Kätzchens zu retten. Durch diese einfachen Modelle vermittelte die alte Dame Lehren von Großzügigkeit und Tapferkeit.

„Das sind Werte, die du in jedem Beruf finden kannst, Lina.“ sagte die Dame. „Egal, was du einmal werden möchtest, du kannst immer eine positive Veränderung bewirken.“

Als es Zeit für Lina wurde nach Hause zu gehen, dankte sie der Dame herzlich. „Heute habe ich so viel mehr als nur über Berufe gelernt“, sagte Lina mit einem glücklichen Lächeln. „Ich habe gelernt, wie wichtig es ist, fair und hilfsbereit zu sein.“

Die alte Dame lächelte weise. „Ganz genau, mein Kind. Trage diese Werte immer in deinem Herzen, egal wohin dein Weg dich führt.“

Lina ging zurück durch den Wald, doch dieses Mal sah sie die Welt mit anderen Augen. Jeder Stein, jede Blume schien ihr eine kleine Welt voller Möglichkeiten zu sein.

Zuhause angekommen erzählte Lina ihrer Mutter alles, was sie erlebt hatte. „Es war so inspirierend, Mom! Ich denke, ich könnte tatsächlich eine Lehrerin oder vielleicht eine Ärztin sein!“

„Ich bin stolz auf dich, Lina“, sagte ihre Mutter und umarmte sie fest. Zusammen planten sie, wie Lina ihre Träume verfolgen und dabei immer ihre neu erlernten Werte von Fairness und Hilfsbereitschaft im Herzen behalten könnte. Dieser Nachmittag im Wald hatte sie gelehrt, dass Berufsträume nicht nur Wünsche sind, sondern Chancen, die Welt ein kleines Stück besser zu machen.

Ehrlichkeit & Aufrichtigkeit
Fairness & Gerechtigkeit
Großzügigkeit & Teilen
Hilfsbereitschaft & Teamarbeit

Mittlere Grundschulzeit (8-10 Jahre)

Nachmittagsgeschichten

In Neptunsheim finden die Freunde Michael und Laura eine geheimnisvolle Karte in einer Flasche. Zusammen mit Felix, Lauras Bruder, suchen sie nach dem Schatz, der sich als wertvolles Wissen entpuppt, und inspirieren eine Museumsausstellung.
Tobias und Thomas bauen eine Seifenkiste, um bei einem lokalen Rennen teilzunehmen. Während sie die Kiste testen, erleben sie eine unerwartete Überraschung: Die Seifenkiste beginnt zu fliegen. Sie nutzen diese neue Fähigkeit, um ihre Stadt aus der Luft zu erkunden, entdecken verborgene Orte und teilen das Abenteuer mit anderen Kindern. Ihre Entdeckungsreise stärkt ihre Freundschaft und die Gemeinschaft um sie herum.