Fairness & Gerechtigkeit, Freundschaft & Zusammenhalt, Mut & Tapferkeit

Die Chrononauten-Kinder

Beschreibung
Geschichte
Weitere Geschichten
Lina und Tom entdecken im Keller eine alte Zeitreisemaschine und erleben Abenteuer in verschiedenen Epochen. Sie lernen über Mut, Gerechtigkeit und Freundschaft und beeinflussen so nicht nur andere Welten, sondern auch ihre eigene.
von Traumfaenger.de

An einem sonnigen Nachmittag entdeckten Lina und ihr Bruder Tom zufällig eine staubige, alte Maschine im Keller ihres Hauses. Die beiden waren auf der Suche nach alten Spielsachen, als Tom über etwas stolperte.

„Was ist das denn?“ fragte Tom, während er aufstand und den Staub von seinen Hosen klopfte.

„Ich habe keine Ahnung,“ entgegnete Lina, „aber es sieht interessant aus. Schau all diese Knöpfe und Bildschirme!“

Die Neugier gewann, und die beiden begannen, an der Maschine herumzutüfteln. Nach einigen Minuten leuchtete die Maschine plötzlich auf und ein rätselhafter Bildschirm erschien. „Zeitreisen aktiviert,“ las Lina vor.

„Zeitreisen? Das gibt es doch gar nicht!“ rief Tom ungläubig.

„Ohne es wirklich zu wollen, hatten Lina und Tom die Maschine aktiviert. Ihre erste Reise führte sie ins alte Rom. Sie landeten mitten in einem Marktplatz, umgeben von geschäftigen Menschen und monumentalen Bauwerken.

„Wir sind wirklich im alten Rom!“, flüsterte Lina beeindruckt.

Ein mutiger Gladiator kam auf sie zu und bemerkte ihre verwirrten Blicke.

„Seid ihr etwa in Schwierigkeiten, junge Freunde?“ fragte er.

„Ähm, ja. Wir wissen nicht, wie wir hierhergekommen sind,“ gestand Tom.

Der Gladiator lächelte. „Dann seid ihr wie ich. Ich war auch einmal verloren, aber ich habe gelernt, mutig zu sein und zu kämpfen. Mut ist der Schlüssel zu allem hier.“

Lina nickte, beeindruckt von seinen Worten. „Vielleicht sollten wir auch lernen, mutiger zu sein.“

Nachdem sie sich verabschiedet hatten, kehrten sie zur Maschine zurück und reisten weiter. Ihre nächste Station war das mittelalterliche England zur Zeit von Robin Hood. Die Geschwister trafen auf eine Gruppe von Kindern, die von einem reichen Händler schlecht behandelt wurden.

„He, lasst das sein!“, rief Lina, als sie sah, wie unfair der Händler zu den Kindern war.

„Warum kümmert ihr euch um diese Belange?“, fragte der Händler spöttisch.

„Gerade als Kinder sollten wir Fairness zeigen. Es macht uns zu besseren Menschen,“ antwortete Tom mutig.

Die Kinder bedankten sich bei ihnen, und Lina und Tom spürten, wie wichtig es war, für Gerechtigkeit einzustehen. Mit neuer Erkenntnis machten sie sich erneut auf den Weg.

Ihre letzte Reise führte sie in die Zukunft, in eine Welt, wo Menschen isoliert voneinander lebten und es keine sichtbare Freundschaft oder Einheit gab.

„Das kann doch nicht unsere Zukunft sein,“ sagte Lina erschrocken.

„Wir müssen etwas tun,“ erklärte Tom. „Wir können mit dem, was wir gelernt haben, unsere eigene Zeit beeinflussen.“

Die beiden Geschwister verbrachten Zeit damit, den Menschen dort zu erklären, was es bedeutet, mutig zu sein, gerecht zu handeln und echte Freundschaften zu pflegen. Viele hörten ihnen zu und begannen, ihre Einstellung zu ändern.

Als Lina und Tom schließlich in ihre eigene Zeit zurückkehrten, waren sie entschlossen, die Werte, die sie gelernt hatten, in ihrer Gemeinschaft zu fördern. Sie organisierten Treffen mit ihren Freunden und sprachen darüber, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten und füreinander einzustehen.

„Ich denke, wir haben wirklich etwas verändert, Tom,“ sagte Lina eines Abends.

„Ja, und wir haben gelernt, dass wir, egal wohin oder wann wir gehen, immer die Chance haben, etwas zum Positiven zu verändern,“ fügte Tom hinzu.

Das Zeitreisegerät, das sie auf ihrer eindrucksvollen Reise begleitet hatte, stand nun als stilles Symbol der Abenteuer, die sie erlebt hatten, wieder im Keller. Aber die Erinnerungen und die Lektionen, die sie gelernt hatten, würden sie für immer begleiten.

Fairness & Gerechtigkeit
Freundschaft & Zusammenhalt
Mut & Tapferkeit

Späte Grundschulzeit (10-12 Jahre)

Nachmittagsgeschichten

Leilani und Finn entdecken hinter Leilanis Haus einen geheimen Garten, der das Tor zu magischen Welten darstellt. Auf ihrer Reise durch eine Welt der ewigen Daemmerung lernen sie wichtige Lektionen ueber Freundschaft und Mut, waehrend sie das Raetsel des verschwundenen Lichts loesen.
In Meerblick erleben Jule und Finn ein unvergessliches Sommerabenteuer. Nach der Entdeckung von Delphinen mobilisieren sie das Dorf, um eine verschmutzte Bucht zu säubern, lernen dabei wertvolle Lektionen über Umweltschutz und Freundschaft.